DER PHILOSOPHISCHE ABEND


Donnerstag, den 25. Oktober um 19:30 Uhr

Ort: „Gartenhaus“, Stadtbibliothek Baden-Baden

Vortrag und anschließendes Gespräch in moderierter Runde mit

 

Bernd Ehgart

(Vortragender, Wettenberg, Mitglied der GPH)

 

Was wäre ein kluges Leben?

„Philosophiegeschichtliches Mosaik

zu Bedingungen eines gelungenen Lebens“

 

Philosophie stellt von ihrem Beginn an bis heute Einsichten bereit, denen zufolge sich Bedingungen zu einem gelingenden Leben bestimmen lassen. Zwar nicht mit dem Anspruch absoluter Geltung, aber doch um über ein subjektives Fürwahrhalten hinaus zu gelangen. Will sie sich ernst nehmen, muss philosophische Anthropologie mehr bieten als Anleitungen zur Erfüllung von Anweisungen in Werbeslogans. Der Einzelne kann im Briefmarkensammeln, Angeln usw. sein Lebensglück finden. Wenn aber dieser Angler beispielsweise nach dem allgemeinen – und demnach philosophisch nach dem überindividuellen – Grund fragt, warum Angeln für ihn Lebensglück bedeutet, wird er zur Einsicht gelangen, dass er beim Innewerden eines Naturschönen so etwas wie erfüllte Gegenwart erlebt. Dann aber ware die Auffassung, Glück sei erfüllte Gegenwart, mehr als bloßes Meinen, sondern Erkenntnis vom Glück.

Mitglieder, Schüler und Studenten frei. Gäste 5,– €


Donnerstag, den 29. November um 19:30 Uhr

Ort: „Gartenhaus“, Stadtbibliothek Baden-Baden

Für diesen besonderen Abend geplant ist die Vorstellung und Präsentation des

1. Buchprojektes der GPH:

 

Der Badener Denker

Langjährige Vortragende der GPH publizieren in diesem Band Beiträge zur angewandten Philosophie. Im Anschluss daran erwarten wir einen Vortrag des Mitautors

 

Prof. Dr. Dr. Bernhard Uhde

(Freiburg, wissenschaftlicher Beirat der GPH)

Angewandte Philosophie

In einem kleinen feierlichen Rahmen werden wir auf unsere ganz besondere Neuerscheinung

am letzten philosophischen Abend vor dem Jahresausklang anstoßen.

Mitglieder, Schüler und Studenten frei. Gäste 5,– €