Denis Scheck

im Weinbrennersaal

4. März 2024



Wir freuen uns, Sie bei unseren nächsten Vortragsabenden zu sehen …

 DONNERSTAG, den 29. Februar 2024 um 19:30 Uhr

Ort: „Gartenhaus“ der Stadtbibliothek Baden-Baden, Luisenstraße 34

Vortrag und anschließendes Gespräch in moderierter Runde mit:

 

Dr. Gerhard Elwert

(Vorstandsmitglied der GPH) zum Thema:

 

Der Rebell Hiob

und der ethische Monotheismus

 

Gleiches Recht für Alle?

Hiob verliert durch Satan alles bis aufs nackte Leben, weil Gott dem Teufel erlaubt, Hiobs Glauben und Treue zu testen. Daraufhin verlangt Hiob von Gott Rechenschaft über sein unschuldiges Leiden. Nun entspinnt sich ein unübertreffliches Drama. Hiob verteidigt vehement seine Unschuld. Doch seine Freunde und Gott legen andere Maßstäbe an als er. Der unschuldige Hiob hat diese Auseinandersetzung verloren, was bis heute einen bitteren Beigeschmack hinterlässt: Zweierlei Maß in der Gerechtigkeit?

 Mitglieder, Schüler & Studenten frei, Gäste € 5,–



Die Goethe Gesellschaft Baden-Baden präsentiert am …

 

MONTAG, den 4. März 2024 um 17:00 Uhr im

Weinbrennersaal des Kurhauses Baden-Baden

Kaiserallee 1:

 

Deutsch-ABI-Veranstaltung

für Schülerinnen und Schüler:

Ein Gespräch mit

 

Denis Scheck

und

Anne-Dore Krohn

 

über die Abiturslektüren Corpus Delicti und Woyzeck

 

Genauere Informationen hier …

Eine öffentliche Werbung findet nicht statt.

GPH-Mitglieder und Gäste der GPH sind willkommen.

Der Eintrittspreis für diese Veranstaltung liegt bei € 10,–

Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.


Unsere Jahresplanung 2024

Alle Termine und Vorstragenden stehen bereits fest.

Die Beschreibungen werden laufend ergänzt …


 Die Gründung der Goethe Gesellschaft Baden-Baden

 fand an Goethes Geburtstag, dem 28. August, statt. Der Vortragsraum des Gartenhauses der Stadtbibliothek Baden-Baden war bis auf den letzten Platz gefüllt. Wir danken für das rege Interesse an diesem wichtigen Schritt in die Zukunft unserer Gesellschaft. Danke auch an die fleißigen Helfer beim Aufstocken der Bestuhlung und beim Sektausschank.

 

 Die Goethe Gesellschaft wird vorerst unter dem Dach der GPH, der Gesellschaft für angewandte Philosophie, agieren. Ziel ist es, ein breites Programm anzubieten, das nach Goethes Vorbild Literatur, Naturwissenschaft, Medizin, Biologie, Architektur bis hin zu Kunst, Musik und auch Philosophie abdecken will.


100. Folge der BT-Kolumne widmete sich der ursprünglichen Frage der Philosophie …

 

Interview zur Zukunft Baden-Badens im Badischen Tagblatt vom 19. Januar 2021: